PresFlow Multi

                             Zurück
 Außerdem besitzt der PresFlow Multi eine automatische Reset-Funktion, die nach einem möglichen Trockenlauf in verschiedenen Intervallen versucht, die Pumpe wieder neu zu starten. Die Elektronik der PresFlow Multi überwacht die Anlaufvorgänge pro Stunde der Pumpe und stoppt  die Pumpe automatisch bei zu kurzen oder häufigen Intervallen, um sie vor zu häufigem Anlaufen bei kleinen Leckagen oder Undichtichtigkeiten zu schützen. Des Weiteren verfügt der PresFlow Multi über eine Betätigungstaste für manuellen Anlauf, einen speziellen Schraubenzieher zum Einstellen von Betriebsdruck und Überstromschutz sowie über ein hoch wertiges 2-Liter-Ausdehungsgefäß ebenfalls zum Schutz der Pumpe vor zu häufigem Anlaufen bei kleineren gewollten oder ungewollten Wasserentnahmen. Zwei kleine LED-Lampen weisen auf den Betriebszustand oder eine Fehlermeldung (Alarm) hin. Ein Manometer zeigt den Betriebsdruck an. Der PresFlow Multi ist wirklich einfach zu installieren und anzuschließen. Er hat eine zweiteilige Verschraubung (wahlweise Außen- oder Innengewinde) mit O-Ring zur Installation an das Rohrnetz, eine dreiteilige Verschraubung zur lösbaren Verbindung mit der Pumpe, 1,5 m Kabel mit Schukostecker (Netzstrom) und ein 30 cm langes Kabel mit Schukokupplung zum Anschluss an die Pumpe. Ein zusätzliches Rückschlagventil wird bei Verwendung des PresFlow Multi nicht benötigt, da die Pumpensteuerung über ein spezielles integriertes Rückschlagventil verfügt, welches sehr niedrige Druckverluste garantiert und erlaubt, dass der PresFlow Multi vertikal wie auch horizontal in die Leitung eingebaut werden kann. Der PresFlow Multi kann direkt an der Austrittsöffnung der Pumpe oder an einer beliebigen Stelle der Druckleitung - allerdings vor der ersten Entnahme – installiert werden. Wichtig: Der PresFlow Multi kann bei sauberem Wasser und chemisch nicht aggressiven Flüssigkeiten werden, während bei unsauberem (ganz speziell bei sandhaltigem) Wasser ein Filter vor den PresFlow Multi eingebaut werden muss. Die Umgebungstemperatur muss zwischen +5°C und+40°C liegen und eine Nutzung in einer Feuchtraumumgebung (hohe Luftfeuchtigkeit bis <90%) ist möglich. Allerdings ist die Schutzklasse IP 65 und die ordnungsgemäße Verkabelung strikt zu beachten. Bei dem PresFlow Multi ist der Einschaltdruck werksseitig auf 2,0 bar eingestellt. Er lässt sich aber mit dem beigelegten Schraubenzieher einfach und genau zwischen 1,0 bar und 5,0 bar über eine Schraube hinter der Abdeckung einstellen. Das System reguliert lediglich den Anlaufdruck, hat jedoch keinen Einfluss auf den Betriebsdruck der Anlage, der einzig und allein von den Eigenschaften der Pumpe abhängig ist. Bei einem Durchfluss von <2,0 Liter/Minute schaltet der Druckschalter mit einer Nachlaufzeit von 7 Sekunden die Pumpe ab. Der PresFlow Multi verfügt über ein äußerst hochwertiges 2-Liter-Ausdehnungsgefäß von GWS. Das Ausdehnnungsgefäß besteht vollständig aus Edelstahl und ist mit einer Butyl-Membran ausgestattet, die garantiert, dass das es 5 Jahre wartungsfrei ist. Durch einen integrierten Sensor zur Überwachung der Stromstärke besitzt der PresFlow Multi einen Überstromschutz. Die Einstellung der Amperezahl zum Überstromschutz kann über eine Schraube hinter der Abdeckklappe einfach mittels des beiliegenden Schraubenziehers zwischen 4 bis 16 Ampereeingestellt werden. Standardmäßig sind 16 Ampere eingestellt. Des Weiteren verfügt die PresFlow Multi über eine automatische Reset-Funktion, durch die das System nach einer Betriebsstörung in verschiedenen, immer länger werdenden Zeitabständen automatisch gestartet wird, um den Betrieb, soweit möglich, ohne manuellen Eingriff mit der Reset-Taste wieder herzustellen. Die Spannung des PresFlow Multi beträgt 230 V, die Frequenz 50 Hz, der maximale Betriebsdruck 8bar und der maximale Durchfluss 12 m³/h. Die Temperatur des Fördermediums darf +55° C(Umgebungstemperatur maximal +40° C) nicht überschreiten. Die anschließbare Pumpenleistung geht bis zu 1,5 kw (P2) und der maximal zulässige Höchststrom liegt bei 16 Ampere.

                               Zurück