SwitchMatic 2M

                                       Zurück
  Der Anschluss
an die Druckleitung erfolgt über eine 1/4" Muffe (zentriert auf der Rückseite des Gerätes) oberhalb der Pumpe und muss bauseits installiert werden.Eine Nutzung in einer Feuchtraumumgebung (hohe Luftfeuchtigkeit) ist möglich, allerdings ist die Verkabelung und die Schutzklasse IP 55 zu beachten. Die Verkabelung bei der Switchmatic 2 Merfolgtanalog zur Verkabelung eines konventionellen elektromechanischen Druckreglers. Bei dem Switchmatic 2M besteht die Möglichkeit diesen mit einem weiteren Switchmatic 2 zu verbinden undüber einen Kaskadenmodus zwei Pumpen gleichzeitig zu steuern.Bei dem Switchmatic 2M können Einschaltdruck und Ausschaltdruck einfach über das Bedienfeld unddie LCD-Anzeige eingestellt werden. Hierbei ist zu beachten, dass der Einschaltdruck im Bereich von 0,5 bar bis 7 bar  und der Ausschaltdruck im Bereich von1 bar bis 8 bar  eingestellt werden können. Des Weiteren lässt sich alternativ ein Mindestdifferenzdruck von 0,5 bar bis 7,5 bar einstellen. Das System reguliert lediglich den Einschalt- und den Ausschaltdruck, hat jedoch keinen Einfluss auf den Betriebsdruck der Anlage, der einzig und allein von den Eigenschaften der Pumpe abhängig ist.Durch die umfangreiche Sensorik, verfügt der Druckregler Switchmatic 2M über verschiedene weitere Schutz- und Betriebsfunktionen. Durch einen Sensor zur Erfassung des momentanen Stromverbrauchs bietet der Switchmatic 2M den Schutz gegen Überstrom (Überlastungsschutz) und auch einen einstellbaren Schutz gegen Trockenlauf, welcher bei der Switchmatic 2 M über die Stromstärke(Ampere) erfolgt. Außerdem besteht die Möglichkeit zur Aktivierung einer Warnfunktion bei schnellen Betriebszyklen, d.h. wenn zuviel Luft aus dem Ausdehungsgefäß entwichen ist oder eine ungewollte Leckage vorliegt und die Pumpe infolge dessen zu häufig in Betrieb geht oder abgeschaltet wird.Daneben verfügt der Druckregler Switchmatic 2M über eine automatische Reset-Funktion (ART), durch die das System nach einer Betriebsstörung (z.B. Überstrom oder Trockenlauf) mehrmals automatisch gestartet wird, um den Betrieb, soweit möglich, ohne manuellen Eingriff mit der Reset-Taste wieder herzustellen. Auch bei dieser Funktion ist es möglich, die automatische Reset-Funktion zu aktivierenund zu deaktivieren. Außerdem lassen sich die Dauer und die Anzahl der Versuche einstellen. Es lassen sich noch ein Stand-by-Modus zur Energieeinsparung aktivieren und die Einschalt- und Ausschaltverzögerung programmieren.Der Druckregler Switchmatic 2 hat einen integrierten Druckluftmesser zum Ablesen des Drucks. DieAnzeige erfolgt über das LCD-Display. Verschiedene LED-Lampen weisen auf den Betriebszustandoder auf eine Störmeldung hin. Das Gerät bietet nicht nur die Möglichkeit zur Steuerung einer Pumpe,sondern besitzt auch die Vorraussetzungen mit einer zweiten Switchmatic im Master- und Slave-Modus synchron geschaltet zu werden. Auf diese Weise ist es möglich, zwei Pumpen, die mit abwechselnden Einschaltfrequenzen in Betrieb sind, in Kaskadenschaltung zu steuern und zu überwachen.Die Spannung der Switchamtic 2M ist einphasig 230 V. Die Frequenz beträgt 50 Hz, die Temperatur des Fördermediums darf +40° C (Umgebungstemperaturmaximal +50° C) nicht überschreiten und die Schutzklasse ist IP 55. Die anschließbare Pumpenleistung geht bis zu 2,2 kW und 16 A .
                                   
Zurück